Die Ruhe vor dem Stau

Noch am Flughafen in Trondheim hatte ich spontan entschieden, dass ich doch nicht wie geplant auf dem vermeintlich schnellsten Weg Richtung Süden fahren wollte, sondern auf dem ruhigsten Weg. Anstatt mich von einem Autobahnrastplatz zum nächsten zu kämpfen, wollte ich in der letzten Woche meiner Reise mit Finn noch einmal ganz viel Natur um mich …

Der Lofoten-Masterplan

Zwei Wochen sind eine lange Zeit. Auch wenn bei mir mit dem Baby die Zeit nur so verfliegt, die zwei Wochen ohne Baby waren für Stefan ziemlich lang. Ich musste auf den Kleinen ja noch nie so lange verzichten, aber Stefan inzwischen das dritte Mal. Das ist wohl der Preis für einen Urlaub ganz weit weg …

Übernachtungsgäste unterwegs!

Der Weg auf die Lofoten war gefühlt schneller als nach Galizien, auch wenn die Strecke fast doppelt so weit war. Jetzt hatte ich aber Reisebegleitung auf dem Weg mit dabei. Mit meiner Schwester Andrea habe ich den Deutschlandtransit gemeistert. Normalerweise fahre ich die Strecke Innsbruck – Hamburg ohne große Pausen durch. Mit dem Van und …